H. Wichmann LKW-Werkstatt erweitert Angebot um Reifenservice

Werkstattzeiten sind Stillstandzeiten, die sich Unternehmenweder leisten können noch sollten, sagt Jens König und zeigt damit denWeg in der H.Wichmann LKW-Werkstatt auf. Denn jeden Tag aufs Neue treibt dieseMaxime ihn und seine Mitarbeiter an, wenn es darum geht, Nutzfahrzeuge, Trailer, Silofahrzeuge und Transporter fachgerecht und schnellstmöglich wieder flott zu kriegen. Wichmann, der Werkstatt-Spezialist an der Lengericher Straße 67 in Lienen, arbeitet marken- und modellunabhängig – und mit neuesten Wartungs- und Diagnosesystemen, wie der kaufmännische Leiter König und Werkstattleiter Markus Rehme betonen. Das Leistungsspektrum der modernen Werkstatt reicht von A wie Außenspiegel bis Z wie Zylinderkopfdichtung und beinhaltet sämtliche Reparaturen, Wartungen und Inspektionen, die so anfallen. Übrigens ist Wichmann auch offizieller Dekra-Stützpunkt,an dem täglich Hauptuntersuchungen abgenommen und viele weitere Prüfungenwie die Fahrtenschreiberprüfung nach §57b StVZO durchgeführt werden. Neu ist, dass der Betrieb, der größten Wert auf motivierte, qualifizierte Mitarbeiter legt und darin mit Coachings und Weiterbildung auch einiges investiert, fortan einen Reifenservice für leichte und schwere Nutzfahrzeuge anbietet.

Das ist gerade jetzt im Herbst besonders wichtig, dagute Reifen ein wichtiger Sicherheitsaspekt sind. „Mit dem Reifenhaus Caspar Wrede haben wir einen sehr kompetenten Partner an unserer Seite“, schildert König. Besonderer Service: Dank eines mobilen Montagewagens kann der Reifenwechsel auf Wunsch direkt beim Kunden erfolgen. Achsvermessung, Klimaservice, Planeninstandsetzung: Wichmann kümmert sich darum, dass alles wieder reibungslos läuft – nicht nur bei Lastwagen, sondern auch Bau- und Landmaschinen, Wohnmobilen sowie Transportern. Und dafür sucht das Unternehmen nach personeller Verstärkung. Wer eine Ausbildung als Nutzfahrzeug-Mechatroniker anstrebt oder diese bereits abgeschlossen hat und sich dem Team der H. Wichmann LKW-Werkstatt anschließen möchte, sollte sichbei Jens König melden.

Wichmann-Sonderseite